Pressemeldungen 2002

Der LAC in der Presse
Meldungen in denen der LAC Saarlouis erwähnt wird.

Simone Feld lief allen weg

Iserlohn (hg). Beim 13. DLV-Talentcross der Landesverbände und der Olympiastützpunkte in Iserlohn gewann die 15-jährige Simone Feld von der LSG 98 Köllertal die 2400-Meter-Strecke in 8:24 Minuten. Nächstbeste saarländische Platzierung war der fünfte Platz von Steffen Barra vom LAC Saarlouis bei den 13-Jährigen in 8:07 Minuten, zeitgleich mit dem Vierten. SLB-Trainer Wolfgang Koch war voll des Lobes über das Auftreten des Saar-Teams: "Ein Superteam, in dem prima gekämpft wurde, und einige im Finish noch Boden und Plätze gut gemacht haben".
09.12.2002 |

Platz eins im DLV für Simone Feld und Stefan Welsch

Saarbrücken (hg). In der deutschen Leichtathletik-Schülerbestenliste 2002 gibt es zweimal Platz eins für Saar-Talente: Simone Feld, LSG 98 Köllertal, liegt bei den 15-Jährigen über 2000 Meter vorne (6:27,58), Stefan Welsch, LAC Saarlouis, im Hammerwurf der 14-Jährigen (59,07). Im Blockwettkampf Sprint/Sprung ist Frauke Lion aus Rehlingen Zweite.
01.11.2002 |

Stefan Welsch auf Platz eins

Saarbrücken (hg). In der deutschen Leichtathletik-Bestenliste 2002 der 14-jährigen Schülerinnen und Schüler steht aus dem Saarland nur Stefan Welsch, LAC Saarlouis, an erster Stelle. Insgesamt sechs Mal genannt, führt Welsch die Hammerwerfer mit 59,07 Metern und mehr als fünf Metern Vorsprung an. Bei den Mädchen nimmt Frauke Lion vom LC Rehlingen im Blockwettkampf Sprint/Sprung mit 2750 Punkten den zweiten Platz ein.
25.10.2002 |

Jungton und Priester noch stark

Altforweiler (hg). Trotz kühler Witterung bewies Ramona Jungton (LC Rehlingen) beim Werfer-Saison-Abschluss der LG Berus noch einmal ihre Klasse. Eine Woche nach ihrem 57,41-Meter-Rekord im Hammerwurf dominierte die 17-Jährige diesmal mit 50,35 Metern. Ramonas Klubkamerad Ralf Priester kam im Speerwurf der A-Jugend auf 61,84 Meter. Bei den 14-jährigen Schülern glänzte Stefan Welsch, LAC Saarlouis, mit 54,93 Metern im Hammerwurf und weiteren Siegen mit Kugel (13,63), Diskus (41,50) und Speer (48,72).
21.10.2002 |

Caroline Schlör warf Rekord

Koblenz (hg). Beim Ländervergleich zwischen Baden, Rheinland, Pfalz und dem Saarland, bei dem es für die Saarteams nur die Plätze drei und vier gab, verbesserte Caroline Schlör, 15, von der LG Saar 70 ihren eigenen saarländischen Schülerinnen-Rekord im Speerwurf um 47 Zentimeter auf 38,35 Meter. Saar-Siege gab es außerdem durch Simone Feld, LSG 98 Köllertal (2000 m 6:49,29), Julia Mechenbier, LAC Saarlouis, (5,50 m Weit), Rebecca Altmeier, LV Merzig, (13,25 m Kugel), Sebastian Slawik, LSG Saarlouis, (13,13 m Drei) und Andreas Sahner, LG Saar 70, (68,36 m Hammerwurf B-Jugend).
24.09.2002 |

Tanja Hooß und Hartmann dominierten

Ottweiler (hg). Beim 17. Kerner Reisen Altstadtlauf des TV Ottweiler bestimmten Tanja Hooß aus Marpingen (38:39 Minuten) und Uwe Hartmann vom LC Saucony Saar (32:21) die zehn Kilometer. Im Zwei-Kilometer-Schülerlauf waren Jennifer Lück, LSG Saarbrücken-Sulzbachtal in 8:09 Minuten und Nils Klein, LAC Saarlouis, in 7:11 Minuten die Schnellsten.
23.09.2002 |

Welschs weiter Wurf

Ensdorf (hg). Beim Werfertag des TuS Ensdorf glänzte der 14 Jahre alte Stefan Welsch, LAC Saarlouis, mit Steigerung im Hammerwurf auf 58,27 Meter. Die gleiche Disziplin der B-Jugend beherrschte Rekordler Andreas Sahner, LG Saar 70, mit 68,17 Metern. Mit dem Speer kam Ralf Priester aus Rehlingen bei der A-Jugend auf 61,57 Meter.
02.09.2002 |

Schäfer lief Bestzeit

Saarlouis (hg). Beim 1. Läuferabend des LAC Saarlouis glänzte Rehlingens Hindernisass Raphael Schäfer über 5000 Meter. Im Stadion "Großer Sand" steigerte der 21-Jährige seine persönliche Bestzeit um über eine halbe Minute auf 14:20,30 Minuten, zugleich neue saarländische Jahresbestzeit. Sehr beachtlich auch die 15-jährige Schülerrekordlerin Simone Feld, LSG 98 Köllertal, mit 4:43,09 Minuten über die 1500-Meter-Distanz.
30.08.2002 |

Fünf Titel blieben im Land

Homburg (hg). Die im Waldstadion ausgetragenen süddeutschen Meisterschaften der Junioren- und der Schüler-15-Klasse wurden zur großen Gala der schnellen Lisa Schorr vom SV Saar 05. Nachdem die 20-Jährige samstags die 100 Meter in 11,90 Sekunden dominiert hatte, führte sie sonntags über 200 Meter in 24,19 Sekunden gleich ein flottes Saar 05-Trio vor Marion Hassel (24,34) und Tina Kron (24,56) an. Ebenso souveräne Südmeister wurden Stefanie Hessler (Saar 05) im Speerwurf mit 51,91 Metern und Florian Neuschwander (Rehlingen) über 5000 Meter in 14:42,42 Minuten. Den fünften Titel holte Schülerin Simone Feld (98 Köllertal) über 2000 Meter mit Landesrekord von 6:27,58 Minuten. Für einen weiteren Rekord sorgte Speerwerferin Caroline Schlör, 15, (Saar 70) mit 37,88 Metern. Neben diesen fünf Titelgewinnen gab es für Saarländerinnen oder Saarländer ebenso oft Silber und gar achtmal Bronze, wobei die Mehrzahl der Medaillengewinner/innen neue persönliche Bestleistungen erzielte. Ein Beweis für die sehr gute Vorbereitung - unterstützt von bestem Wetter. So imponierte samstags Thomas Koch (Rehlingen) mit einem starken 3000-Meter-Hindernislauf auf Platz zwei in 9:22,42 Minuten. Tags darauf sicherten sich neben Marion Hassel Richard Möcks (98 Köllertal) mit genau fünf Metern im Stabhochsprung - höhengleich mit dem Sieger und dem Dritten - und der auf 2:43,51 Minuten für die 1000 Meter verbesserte 15-jährige Daniel Rauland (LAC Saarlouis) die Vizemeisterschaft. Gleiches gelang zum Finale auch 4x400-Meter-Schlußläufer David Busch in 3:24,02 Minuten für die LG DJK Erbach-SG St. Ingbert. Die vier dritten Plätze des ersten Wettkampftages besorgten in der Juniorenklasse Daniela Mark (Saar 05) über 800 Meter in 2:13,40 Minuten und der leider wieder mit einer Verletzung kämpfende Martin Wendel (Rehlingen) im Weitsprung mit guten 7,32 Metern sowie sein Klubkamerad Christian Hager über 110 Meter Hürden in 14,80 Sekunden. Bei den Schülerinnen steigerte sich Rebecca Altmeier (Merzig) im Kugelstoßen auf 12,73 Meter. Sonntags dann gab es dritte Plätze für Rekordwerferin Caroline Schlör und - siehe oben - Tina Kron sowie für die Schüler Sebastian Slawik (LSG Saarlouis) mit Verbesserung im Dreisprung auf 12,85 Meter und Stefan Mührenberg (Ensdorf) mit Hausrekord im Hammerwurf von 52,77 Meter. An besonders aufgefallenen "auswärtigen" Leistungen seien die beachtliche Steigerung von Ariane Friedrich aus Hessisch Lichtenau auf 1,86 Meter im Hochsprung der Juniorinnen und die schnellen 21,06 Sekunden (bei optimalem Rückenwind von 1,9 m/sec) von Junioren-Sprintdoppelsieger Sebastian Gatzka von der LG Alheimer Rotenburg-Bebra genannt. Bei den Schülern gehört der starke Adrian Becker vom LAZ Gießen Stadt und Land herausgestellt: 80 Meter Hürden 10,31 Sekunden, 300 Meter Hürden deutscher Rekord 38,74 Sekunden (der bisher geführte Rekord steht seit 1978 bei handgestoppten 38,6, was diesen 38,74 entspricht) und 6,71 Meter im Weitsprung. Keine Enttäuschungen waren auch die "hammerstarken" Evelyn Günther (LAZ Zweibrücken) mit 56,59 Meter und Jens Rautenkranz (TSV Spangenberg) mit 64,10 Metern.
29.07.2002 |

Frauke und Stefan überragten

Saarlouis (hg). Mit je vier Titeln ragten die beiden 14-jährigen Frauke Lion, LC Rehlingen, und Stefan Welsch, LAC Saarlouis, bei den saarländischen Schülermeisterschaften heraus. Frauke dominierte über 100 Meter (12,83), 300 Meter (44,63), 80 Meter Hürden (13,09) und im Speerwurf (33,16). Stefans Stärken lagen im Hochsprung (1,68), Kugelstoßen (12,80), Diskus- (40,21) und Speerwurf (43,54).
10.06.2002 |

Fünf schafften die Qualifikation

Homburg (hg). Drei Mädchen und zwei Jungen konnten sich bei den SLB-Meisterschaften in den Blockwettkämpfen im Homburger Waldstadion für die deutschen Titelkämpfe Mitte Juli in Illertissen qualifizieren: Im Block "Sprint/Sprung" die 14-jährigen Melanie Ames, TV St. Wendel, und Maren Kiefer, TV Elm, mit 2626 und 2479 Punkten, im Block "Wurf" die gleichaltrige Nadine Recktenwald, LG Saar 70, mit 2310 Punkten. Bei den Jungen gelang dies im Block "Wurf" dem 15-jährigen Peter Ochs, LG DJK Erbach-SG St. Ingbert, mit 2958 und dem 14-jährigen Stefan Welsch, LAC Saarlouis, mit 2684 Zählern.
31.05.2002 |

Wendels weiter Satz

Saarlouis (hg). Bei Bahneröffnungswettkämpfen des LAC Saarlouis steigerte sich Martin Wendel, 19, vom LC Rehlingen im Weitsprung um neun Zentimeter auf 7,35 Meter: Norm für die deutschen Jugendmeisterschaften. Bei den Frauen kam Marion Hassel vom SV Saar 05 auf 5,79 Meter.
06.05.2002 |

Esther Eisenlauer warf 50 Meter

Limbach (hg). Auch beim Werfertag des TV Limbach glänzte eine Speerwerferin: Esther Eisenlauer, 25, vom TV Hostenbach mit genau 50 Metern. Im Hammerwurf imponierten Andreas Sahner, LG Saar 70, mit Hausrekord von 60,02 Metern bei der A-Jugend, Daniel Schmitt, LAC Saarlouis, mit Bestleistung von 50,04 Metern und Ramona Jungton, LC Rehlingen, mit 50,70 Metern bei der B-Jugend. Bei den Männern kam der Gast aus dem Elsaß, Bernard Reibel, auf 64,78 Meter.
30.04.2002 |

Trin langte tüchtig hin

Saarbrücken (hg). Herausragender Teilnehmer bei den SLB-Schüler-Hallenmeisterschaften an der Hermann-Neuberger-Sportschule war Trin Iamjarun vom TV Nassweiler. Der schnelle 13-Jährige holte sich in der Klasse M 14 gleich drei Titel: 60 Meter in 7,73 Sekunden, 1000 Meter in 2:59,98 Minuten und 60 Meter Hürden in 9,83 Sekunden. Mit der Kugel kam Stefan Welsch, LAC Saarlouis, auf 13,91 Meter. Bei den Mädchen gefiel dessen Klubkameradin Julia Mechenbier, 15, mit 5,42 Meter im Weitsprung.
02.03.2002 |

Hammerstarke Frauen

Altforweiler (hg). Beim 10. Faasend-Werfen der LG Berus gab’s auf dem Sportplatz Häsfeld die besten Leistungen im Hammerwurf: Bei den Frauen durch die Gäste Miria Gavilli aus Konz und Evelyn Günther aus Zweibrücken mit 54,07 und 52,83 Metern. Zu persönlichen Bestweiten kamen Daniel Schmitt, LAC Saarlouis, bei der B-Jugend mit 46,92 Metern, Stefan Mührenberg, TuS Ensdorf, und Stefan Welsch, LAC Saarlouis, mit 48,55 und 47,68 Metern bei den Schülern M 15 und M 14.
11.02.2002 |
Impressum | Kontakt | © lac-saarlouis e.V.